Kinder- und Jugendhaus OASE

Nach einem Jahr voller Baumaßnahmen, Umbauten und tatkräftiger Unterstützung ist es an der Zeit, die Oase gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen aus Naunhof und Umgebung bunt und lebendig zu gestalten.

 

Neben erlebnispädagogischen, sportlichen und künstlerisch-kreativen Angeboten werden Turniere, Mottopartys, Ausflüge und verschiedene Workshops den Alltag in der Oase prägen. Genauso gibt es einfach die Möglichkeit, hier Freunde zu treffen und den stressigen Alltag vor der Tür zu lassen um zu chillen. Auch in Zukunft wird die Zusammenarbeit mit den Schulen und anderen Einrichtungen gesucht, um gemeinsame Angebote zu schaffen.

 

Die Oase ist auch ein Ort für Kinder und Jugendliche von 10 bis 26 Jahren, an dem die Bedürfnisse und Lebenswelten der Besucher/innen die Hauptrolle spielen. Dabei ist die Begleitung und Beratung der Kinder und Jugendlichen im Alltag sowie die Unterstützung bei der Bewältigung von Sorgen und Problemen eine wichtige Aufgabe.

 

Kommt vorbei und entdeckt die Oase neu und vor allem: gestaltet sie mit!!

 


 

Rückblick des KJH „Oase“ auf das Jahr 2021

 

Das KJH „Oase“ schaut auf ein neunmonatiges „Leben“ in der Einrichtung zurück. Nach langer Schließzeit, einhergehend mit der unbesetzten Fachstelle und der Corona-Pandemie, konnten man Ende April aufblicken und die Jugend der Stadt Naunhof und Umgebung wieder in der Einrichtung in Empfang nehmen. Endlich!

 

Julia Mader, die neue Leiterin des Kinder- und Jugendhauses „Oase“, konnte nun endlich loslegen und mit den Besuchenden in den Austausch gehen, das „Oase“-Leben abstimmen und planen. Das altbewährte Kochprojekt wurde wieder in den Oase- Alltag eingebaut und immer sehr gerne angenommen. Alle probierten sich aus, nahmen Lieblingsspeisen auf den Plan oder versuchten sich an neuen Rezepten. Dennoch hat die lange Schließzeit ihre Spuren hinterlassen. Die Besuchenden im Alter von 10 bis 26 Jahre mussten gezwungenermaßen einen Überbrückungsort für sich schaffen. Demnach muss die „Oase“ mit der neuen Leiterin und dem neuen Konzept von den Besuchenden neu entdeckt werden. Altlasten, die noch immer aus Vergangenem nachhallen, müssen nach wie vor abgebaut werden. Diverse Veranstaltungen wurden geplant und durchgeführt, aber auch aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt.

 

Das diesjährige Highlight war das Graffiti-Camp in den Sommerferien unter dem Motto „Bunte Jugend“. Bei diesem konnten die Teilnehmenden Einblicke in die professionelle Graffiti-Kunst erhalten und sich ausprobieren. Mithilfe von Schablonen und dem „freien Sprühen“ entstand die wunderbare, bunte Wandgestaltung „Wir sind Wir“, die an der Mauer auf dem Außengelände für alle Vorbeigehenden leuchtet.

 

Drei Wochen später fand ein Kinder- und Jugendcamp im KJH statt, an dem zwei weitere Jugendeinrichtungen teilnahmen. Gastgeber hierbei waren das Jugendzentrum „Kanal 28“ und der Offenen Treffpunkt „Die Insel“ aus Leipzig. Neben der individuellen Freizeitgestaltung fanden Projekte wie die erlebnispädagogische Action Ralley und Wanderungen statt. Dazu gehörte auch das Herstellen von Butter und Backen von Brot, was mit leckerem Kräuterquark und Folienkartoffeln aus der Lagerfeuerglut serviert wurde.

 

Ein weiteres Highlight war das Wiesenkonzert im August, welches am Moritzsee stattfinden sollte, aber kurzfristig auf das Gelände der „Oase“ verlegt werden musste. Mit Musik aus verschiedenen Genres konnte an diesem herrlichen Sommerabend das Tanzbein geschwungen, lauthals mitgesungen und/ oder mit anderen ins Gespräch und in den Austausch gegangen werden.

 

Knapp zwei Wochen später wurden die U18 Wahlen durchgeführt. Hierbei konnten Kinder und Jugendliche in selbstorganisierten Wahllokalen ihre Stimme unabhängig von den regulären (Erwachsenen-)Wahlen abgeben. Dabei war die „Oase“ offizielles Wahllokal.

 

Im Oktober noch plante man euphorisch den ersten Weihnachtsmarkt auf dem Oase-Gelände, welcher am 04.12.21 hätte stattfinden sollen. Leider musste dieser Corona-bedingt abgesagt werden. Doch davon ließen man sich nicht unterkriegen, da der Dezember trotzdem endlich für ein „Weihnachten im KJH Oase“ nutzbar war. Es wurden Plätzchen und Lebkuchen gebacken, Weihnachtsfilme geschaut und kleine weihnachtliche Deko gestaltet.

 

Weitere Highlights waren die Jugendsprechstunde mit der Bürgermeisterin Frau Conrad am 14.12.21 und die Jahresabschlussveranstaltung in Form einer kleiner Weihnachtsfeier am 17.12.21.

 

Für das neue Jahr möchte man gerne ein Sommerfest am 25.06.22 planen und einen neuen Anlauf für den Weihnachtsmarkt am 03.12.22 wagen.

Die OASE bedankt sich bei allen Unterstützenden und Helfenden, die die Kinder und Jugendlichen im Jahr 2021 begleitet haben. VIELEN DANK!

 

Wichtiger Hinweis: Vom 20.12. bis 03.01.22 ist die Einrichtung geschlossen und nicht erreichbar.

 

 

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Aktivitäten in der OASE