Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Leitender Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)

Die Stadtverwaltung Naunhof sucht schnellstmöglich einen motivierten Mitarbeiter (m/w/d) für die temporäre Vertretung der Leitung der Stadtbibliothek Naunhof.

 

Zu den Kernaufgaben des Bibliothekars (m/w/d) zählt der Aufbau, die Entwicklung und die Vermittlung von Medien- und Informationsbeständen. Dazu zählen sowohl Bücher, Zeitschriften, CD-ROMs, DVDs und Videos als auch beispielsweise E-Books, E-Zeitschriften oder Netzpublikationen. Der Bibliothekar ist auch dafür verantwortlich, Medien und Informationen so zu erschließen, dass die Informationssuchenden möglichst unkompliziert und effektiv fündig werden.

 

Ihre wesentlichen Aufgabenbereiche:

  • Bibliotheksverwaltung und -organisation

    • Fachliche und betriebliche Leitung der Bibliothek

    • Planung, Organisation und Koordination der Betriebsabläufe

    • Statistikführung und Analysetätigkeit

    • personalwirtschaftliche Aufgaben

    • Zusammenarbeit mit der Sächsischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken, Fachverbänden und anderen Bibliotheken

    • Planung, Organisation und Durchführung von Projekten

    • Erstellung von Dienstplänen

    • Zuarbeit Fördermittelbearbeitung

    • Planungs- und Organisationsaufgaben allgemeine Verwaltungsaufgabe

  • Auskunft und Beratung
    • Absicherung der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek
    • Einführung in die Bibliotheksbenutzung bei Neuanmeldung
    • Beratung und Medienrecherche
    • Bearbeitung der Fernleihe im BRISE-Verbund
    • fachlich-technische Betreuung
    • Erteilen bibliografischer Auskünfte: z.B. Titelermittlung, Titelsuche und Standortnachweis
  • Bestandsaufbau, Bestandserschließung, -aktualisierung

    • Bestandsaufbau nach Benutzeranforderungen und zur Verfügung stehender Medienmitteln durch Marktanalyse, Literatur- und Internetstudium

  • Öffentlichkeitsarbeit, Leseförderung und Projektarbeit
    • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zur frühkindlichen Leseförderung für Kitas
    • Bibliothekseinführungen für Schulklassen
    • Projektunterstützung der Schulen, Horte und Kitas
    • Teilnahme an Leseprojekten
    • Organisation und Durchführung von Lesewettbewerben

 

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Fachausbildung im Bereich Bibliotheks-, Dokumentations- oder Informationsmanagement oder nachgewiesene vergleichbare Qualifikation zur Befähigung in der Leitungsfunktion
  • IT- und Medienkompetenz sowie Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Entwicklungen im wissenschaftlichen Informationssektor
  • Kenntnisse der Verfahren zum Erwerben und Lizenzieren elektronischer Ressourcen und Erfahrungen im Umgang mit Bibliothekssoftware (idealerweise OCLC Bibliothecaplus) oder die Bereitschaft zur Einarbeitung
  • kooperativer und serviceorientierter Arbeitsstil, teamorientierte und gute kommunikative Fähigkeiten, hohe Flexibilität, Verantwortungsbereitschaft und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Dienstreisen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit
  • Führerschein: Klasse B

 

Das bieten wir:

  • eine leistungsorientierte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (VKA) bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 9b
  • befristete Vollzeitbeschäftigung mit 40 Wochenstunden als Krankheitsvertretung
  • Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes
  • ein moderner Büroarbeitsplatz und die Möglichkeit zur Telearbeit / Homeoffice
  • flexible Arbeitszeitregelungen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ein Ausgleich der Mehrarbeit in Freizeit
  • Möglichkeit zur regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungen

 

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis der Qualifikation/en, Dienst- oder Arbeitszeugnisse, die nicht älter als 3 Jahre sind, bis zum 31.10.21 an die

 

Stadtverwaltung Naunhof
Hauptamt

Kennwort "Ltr. Bibliothek"

Markt 1
04683 Naunhof

E-Mail-Bewerbung an:

 

 

Bewerbungsinformationen:


Angesichts der in der Stadtverwaltung Naunhof angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht.

 

Aufgrund der Tätigkeit ist bei Einstellung die Impfung Hepatitis A und die Impfung oder Immunität hinsichtlich Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Keuchhusten nachzuweisen. Bei Einstellung ist eine gültige Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach § 42/ § 43 IfSG (Infektionsschutzgesetz) vorzulegen.

 

Weiterhin ist der Antrag auf ein erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Abs. 1 Nr. 2 BZRG als Belegart OE von Ihnen bei Ihrer Meldebehörde zu stellen. Bei Antragstellung ist diese Stellenausschreibung der Meldebehörde vorzulegen. Das Führungszeugnis wird direkt an die Stadtverwaltung Naunhof versendet und ist Grundvoraussetzung für eine eventuelle Einstellung. Als Beantragungsnachweis ist die Quittung der Bewerbung beizufügen.

 

Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerberfrist vor. Insofern steht der o.g. Termin unter Vorbehalt.

 

 

Datenschutzhinweise:

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. Sonstige Bewerbungen, die sich nicht auf eine aktuelle Ausschreibung beziehen, können wir leider nicht berücksichtigen. Solche Bewerbungen vernichten wir datenschutzgerecht.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften  berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis über das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist bitte in Kopie beizufügen.

 

Wir versenden keine Eingangsbestätigung für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch.

Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

 

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ausdrücklich in die Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegende ausgeschriebene Stelle ein. Ihre Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für dieses Auswahlverfahren und wird auf Grundlage von Art. 6 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) vorgenommen. Dies schließt die Weitergabe an die Mitglieder der Auswahlkommission, die Personalverwaltung und den Personalrat im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit ein. Ihre Daten werden bis längstens 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

 

Weiterführende Informationen (auch zum Datenschutz) finden Sie unter

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/bewerberinfo.pdf