Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bauhofmitarbeiter (m/w/d)

Die Stadt Naunhof sucht ab sofort einen motivierten Bauhofmitarbeiter (m/w/d).


Ihre wesentlichen Aufgabenbereiche:

1. Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten an kommunalen Maschinen und Geräten

  • Verantwortlich für Instandsetzungsarbeiten an allen Fahrzeugen und technischen Geräten des Bauhofes

2. Reparatur- und Werterhaltungsarbeiten an kommunalen Gebäuden

  • Diverse Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten an kommunalen Gebäuden
  • Vor- und Nachbereitung von städtischen Veranstaltungen

3. Instandhaltung, Wartung und Pflege öffentliche Verkehrsanalagen, Plätze, Naherholungsgebiet und Waldbad                                  

  • Diverse Reparatur-, Instandsetzungs- und Reinigungsarbeiten an  öffentlichen Verkehrsanalagen und Gegenständen
  • Stadtreinigung

4. Führen der Kehrmaschine

5. Winterdienst

  • Winterdienst, Streu- und Räumdienst im Schichtdienst und an Sonn- und Feiertag

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten handwerklichen Beruf, oder einschlägige Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet

  • gutes technisches Verständnis

  • selbständiges Arbeiten

  • Staplerschein

  • Erfahrung mit Kehrmaschinen

  • Schweißschein

  • Sicherheitsverständnis

  • Führerschein Klasse B (PKW), LKW Schein Klasse CE ist erforderlich

  • körperliche Belastbarkeit; uneingeschränkte Einsatzfähigkeit

  • Impfungen – Zecken, Hepatitis A+B; Mumps, Masern, Röteln

  • ein hohes Maß an Flexibilität und Eigenengagement - aufgrund des vorhandenen Bereitschaftsdienstes (Winterdienst & Gefahrenabwehrmaßnahmen etc.) sind flexible Arbeitseinsätze außerhalb der Regelarbeitszeit sowie an Sonn- und Feiertagen abzusehen und einzuplanen - dies erfordert eine schnelle Verfügbarkeit vor Ort

     

Das bieten wir:

  • einen Arbeitsplatz in einer dynamisch wachsenden Stadt mit einer hohen Lebens- und Wohnqualität, die sich in unmittelbarer Nähe zu Leipzig befindet

  • einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einem modernen öffentlichen Dienstleistungsunternehmen

  • die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden

  • eine vorerst befristete Beschäftigung in der Krankheitsvertretung

  • Eingruppierung entsprechend TVöD-VKA nach fachlicher und berufliche Erfahrung in die Entgeltgruppe 3 sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)

  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten 

  • ein Team, das vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeitet

     

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über ihre Bewerbung bis zum 21.11.2021.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen, die nicht älter sind als drei Jahre, ein erweitertes Führungszeugnis unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Bauhof (m/w/d)“ auf dem Postweg oder per E-Mail im PDF-Format an:

 

Stadtverwaltung Naunhof
Hauptamt
Markt 1, 04683 Naunhof
E-Mail:

 

 

Hinweise:
Aufgrund der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie kann es möglich sein, dass vorerst keine Vorstellungsgespräche stattfinden. Ein Auswahlverfahren für diese Stelle kann sich demnach leider verzögern.

Angesichts der in der Stadtverwaltung Naunhof angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht.

Nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist im Falle einer Einstellung ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.

Weiterhin ist der Antrag auf ein erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Abs. 1 Nr. 2 BZRG als Belegart OE von Ihnen bei Ihrer Meldebehörde zu stellen. Bei Antragstellung ist diese Stellenausschreibung der Meldebehörde vorzulegen.
Das Führungszeugnis wird direkt an die Stadtverwaltung Naunhof versendet und ist Grundvoraussetzung für eine eventuelle Einstellung. Als Beantragungsnachweis ist die Quittung der Bewerbung beizufügen.

Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerberfrist vor. Insofern steht der o.g. Termin unter Vorbehalt.
Wir möchten darauf hinweisen, dass wir als Einrichtung des öffentlichen Dienstes für die Teilnahme an Eignungstests und Vorstellungsgesprächen keine Reisekosten erstatten.
Aufgrund des Bereitschaftsdienstes sollte der Wohnsitz in der Nähe des Arbeitsortes liegen.
Datenschutzhinweise: Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter:

 

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. Sonstige Bewerbungen, die sich nicht auf eine aktuelle Ausschreibung beziehen, können wir leider nicht berücksichtigen. Solche Bewerbungen vernichten wir datenschutzgerecht.
Stellenbesetzungen erfolgen nach dem Grundsatz der Bestenauslese allein nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.
Wir setzen uns für Chancengleichheit ein. Das gilt auch für die Besetzung von Stellen in unserer Verwaltung. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerber/-innen. Ein entsprechender Nachweis über das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist beizufügen.
Wir versenden keine Eingangsbestätigung für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch.
Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ausdrücklich in die Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegende ausgeschriebene Stelle ein. Ihre Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für dieses Auswahlverfahren und wird auf Grundlage von Art. 6 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) vorgenommen. Dies schließt die Weitergabe an die Mitglieder der Auswahlkommission, die Personalverwaltung und den Personalrat im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit ein. Ihre Daten werden bis längstens 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

 

Weiterführende Informationen (auch zum Datenschutz) finden Sie unter:

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/bewerberinfo.pdf