Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einschränkungen im Standesamt

Naunhof, 04.12.2020


Infolge der Allgemeinverfügung des Landkreises Leipzig vom 02.12.2020 über den Vollzug des Infektionsschutzgesetzes gelten ab sofort auch zusätzliche Einscghränkungen im Standesamt:

  • Die Terminvergabe wird stark eingeschränkt und auf das erforderliche Maß reduziert. Es werden nur noch Termine für persönliche Vorsprachen vergeben, die das persönliche Erscheinen notwendig machen und die unaufschiebbar sind, z.B. Vaterschaftsanerkennung, Kirchenaustrittserklärung. Alle übrigen Personenstandsfälle werden wie bisher schriftlich abgewickelt. Die erforderlichen Formulare befinden sich dazu auf der Homepage.
  • Kontaktaufnahme mit Bestattungsinstitutionen u.a.: Anzeigen von Sterbefällen, ob von Bestattungsfirmen, sozialen Einrichtungen oder Privatpersonen werden nur noch schriftlich entgegengenommen. Die Beurkundungen werden mit der Post an die Anzeigenden zurückgeschickt.
  • Trauungen im Rathaus Naunhof und Außenstelle Belgershain: Ab sofort werden Trauungen mit dem Brautpaar und maximal weiteren 5 Personen durchgeführt. Zu dem Personenkreis zählen auch Trauzeugen, Fotografen und Kinder unter 14 Jahre. Jeder Standesbeamte verschafft sich vor Eintritt ins Rathaus augenscheinlich einen Ersteindruck vom Gesundheitszustand des Brautpaares und der Gäste und fragt diese auch danach. (z.B. offensichtliches Husten). Bestehen Bedenken, sind diejenigen Gäste abzuweisen. Auf das Gebot der Mund- und Nasenmaske und Handhygiene wird weiterhin hingewiesen.

 

Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres.