+++   01. 04. 2021 Nähkurs  +++     
     +++   05. 04. 2021 Treffen der Singegruppe  +++     
     +++   07. 04. 2021 Skat- und Rommeenachmittag  +++     
     +++   08. 04. 2021 Nähkurs  +++     
     +++   12. 04. 2021 Treffen der Singegruppe  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kooperationsvereinbarung zum grundzentralen Verbund Großpösna/Naunhof auf den Weg gebracht

Naunhof, den 12. 02. 2021

Im Entwurf der Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Westsachsen 2008 gibt es ein Kapitel über zentrale Verbünde – den Verbund Großpösna/Naunhof. Dazu heißt es: „Die Ausübung von zentralörtlichen Funktionen im Grundzentralen Verbund Großpösna/Naunhof setzt eine Abstimmung und interkommunale Zusammenarbeit voraus, die in einer entsprechenden vertraglichen Regelung zu fassen ist.“

 

Die nunmehr vom Stadtrat in seiner Sitzung am 28.01.2021 beschlossene Kooperationsvereinbarung konkretisiert die weitergehende Zusammenarbeit mit der Gemeinde Großpösna und legt ein gemeinsames Entwicklungskonzept fest. Dies umfasst sowohl Abstimmungen in Bezug auf die Entwicklung der zentralörtlichen Funktionen beider Kommunen, Abstimmungen in der Flächennutzungs- und Bauleitplanung und ganz konkrete Formen der interkommunalen Zusammenarbeit mit dem Ziel der Verbesserung der grundzentralen Versorgung in der Fläche.

 

Dazu zählen z.B.:

  • gemeinsame Abstimmung bei ortsverbindenden ÖPNV-Linien
  • gemeinsame Betrachtung der Schulentwicklung und Schulnetzplanung
  • Abstimmung im Kita-Bereich
  • Zusammenarbeit in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und mit sozialen Projektträgern
  • Zusammenarbeit bei der Aquise von Gewerbeansiedlungen
  • Kooperation im Bereich Kultur, Tourismus und Marketing.

 

Darüber hinaus ist die Stadt Naunhof mit den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Parthenstein und Belgershain sowie mit Großpösna, Borsdorf, Machern und der Stadt Brandis bereits im interkommunalen Aktionsraum Partheland aktiv und hat mit dem Letter of Intent eine Zusammenarbeit dort bereits manifestiert. Dieser Letter of Intent ist nun auch ein Bestandteil der beschlossenen Kooperationsvereinbarung.

 

 

Bild zur Meldung: Bürgermeisterinnen Dr. Gabriela Lantzsch und Anna-Luise Conrad bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung, Foto: Thomas Kube, LVZ

Veranstaltungen