+++   14. 08. 2020 Gedächtnistraining  +++     
     +++   17. 08. 2020 Treffen der Singegruppe  +++     
     +++   17. 08. 2020 Handarbeitszirkel  +++     
     +++   18. 08. 2020 Grillspaß am Nachmittag  +++     
     +++   19. 08. 2020 Skat- und Rommeenachmittag  +++     
Link verschicken   Drucken
 

100 Jahre Naunhofer Fußball

Naunhof, den 25. 07. 2020

Der SV Naunhof 1920 e.V. feiert in diesem Jahr sein 100. Jubiläum. 100 Jahre sind eine bemerkenswert lange Zeit, auf die man zurecht stolz sein kann. Gegründet wurde er im Jahr 1920 von 30 Herren und nahm seitdem eine rasante Entwicklung. Der Präsident des SV Naunhof, Rainer Lisiewicz, erinnert sich: „Durch freiwillige Spenden und finanzielle Zuwendungen war man bald in der Lage, am Naunhofer Wald eine idyllisch gelegene Platzanlage von 30.000 m² zu erwerben. Dort wurden zwei Fußballfelder, ein Leichtathletik-Platz und zwei Tennisplätze angelegt. Die Mitgliederzahl stieg schnell auf 200 Personen und es gelang dem Verein, eine führende Rolle in Naunhof zu übernehmen. Drei Herren-Mannschaften und zwei Nachwuchsteams spielten nun vor allem gegen Leipziger Mannschaften. Während des 2. Weltkrieges wurden keine Spiele mehr ausgetragen. Nach Kriegsende spielte man unter dem Namen „Sachsenpelz Naunhof“ und ab 1952 unter „BSG Lokomotive Naunhof“.“ Die Entwicklung ging weiter, bis am 10. Juli 1993 der Fußballverein SV Naunhof 1929 e.V. neu gegründet wurde. Der Name wurde gewählt, um den sportlichen Gründervätern von 1920 zu gedenken. 2005 fusionierte der Verein mit dem SV Klinga/Ammelshain, um wirtschaftliche Kräfte zu bündeln und im Männerbereich erfolgreicher zu sein.

 

Über die Jahre hat der SV Naunhof diverse große Erfolge gefeiert: Aufstiege, Meisterschaften, Kreispokalsiege. Zu den Höhepunkten gehörten auch immer die Duelle gegen den 1. FC Lok Leipzig vor mehr als 5.000 Zuschauern. Es ist beeindruckend, was der SV Naunhof auf verschiedenen Ebenen erreicht hat.

 

Die aktuelle Lage des SV Naunhof beschreibt Rainer Lisiewicz so: „Als integraler Bestandteil der Stadt Naunhof haben wir als Verantwortliche, Spieler, Mitglieder, Fans und Freunde eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe und leisten einen nicht unerheblichen Anteil am Gemeinwohl der Stadt. Über 160 Mitglieder haben in der Clade ihre schwarz-rote Heimat. Auch unser Verein bietet gute Voraussetzungen, um Kinder und Jugendliche zum Sporttreiben zu bewegen und unser Anliegen ist es, auch sozial schwächeren Menschen ein preiswertes Sportangebot zu ermöglichen.“

 

Trotz seiner 100 Jahre ist der Verein jung und lebendig geblieben. In den gewachsenen Strukturen ist das Ehrenamt ein wichtiger Bestandteil. Eine solche Kontinuität ist nur machbar durch das Engagement der Mitglieder, die den Fußballplatz als zweites Zuhause erleben. Der SV Naunhof wird auch zukünftig ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen in der Region bleiben. Denn was man gemeinsam, auch außerhalb des Spielfeldes erreichen kann, zeigen diese 100 Jahre Vereinsgeschichte.

 

Kein Jubiläum ohne Festschrift

Die Geschichte des Vereins und die Erinnerungen an Erfolge und Niederlagen sind lang. Anfang des Jahres 2019 hatte deshalb Hubert Zeising die Idee, anlässlich des Vereinsjubiläums eine Festschrift entstehen zu lassen. Mit der Unterstützung der Naunhofer Kultur WerkStadt nahm die Sache schnell eine gewisse Dynamik an und man stellte fest: 100 Jahre Naunhofer Fußball lassen sich nur in einem Buch aufarbeiten. Ein Buch mit vielen persönlichen Erlebnissen und Erinnerungen gepaart mit Naunhofer Stadtgeschichte. Viele schöne Momente begleiteten die Recherche und Gestaltung der Festschrift. Interessante Begegnungen mit Menschen, die man kannte, aber viele Jahre nicht gesehen hatte. Viele Erinnerungen an Vergangenes kamen zutage und es gab deshalb oft viel zu erzählen.


Diese Zeitreise durch und über den Naunhofer Fußballsport der letzten 100 Jahre ist nicht nur für Fußballfans ein Muss und ab sofort für 19,20€ erhältlich in der Stadt- und Touristinformation am Bahnhof.

 

 
Veranstaltungen