+++   09. 06. 2020 Ausfahrt nach Wachau  +++     
     +++   10. 06. 2020 Rätselspaß - Bilderrätsel  +++     
     +++   11. 06. 2020 Nähkurs  +++     
     +++   11. 06. 2020 Waldwanderung Rehwinkel  +++     
     +++   15. 06. 2020 Handarbeit im BGZ  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Aufruf der Bürgermeisterin zur Plakataktion "Gemeinsam sind wir stark"

Naunhof, den 15. 05. 2020

Das ist der Titel der Plakataktion, die ich gemeinsam mit meinen Mitarbeitern am 30. April ins Leben gerufen habe. Das erste Plakat, welches durch die Leiterin der Kultur WerkStadt gezeichnet wurde, brachten unser Bauhofmitarbeiter Steve Oeser und ich bereits gemeinsam am Balkon meines Zimmers am Rathaus an.
Dahinter verbirgt sich der Wunsch, dass wir in Zeiten der Corona-Krise, in der wir gezwungen sind Abstand zu halten,  unseren Zusammenhalt für alle sichtbar machen. Zu unserer Plakataktion wurde ich durch ein selbstgestaltetes Bild am Kindergarten meines Sohnes animiert. Darauf stand die Botschaft „Wir vermissen euch!“
Von dieser einfachen Botschaft war ich sehr gerührt und fühlte mich sofort angesprochen. Deshalb wollte auch ich in diesen Zeiten, in denen die Medien nur von Corona berichten, ein Zeichen von Empathie und Lebensfreude setzen.


Naunhof steht für eine städtische Vielfalt, die wir bisher unter anderem auf unseren Veranstaltungen und Festen unterstreichen konnten. Aber unter den derzeitigen Bedingungen können diese leider bis auf weiteres nicht stattfinden. Wenn Sie nun, liebe Naunhoferinnen und Naunhofer sowie Einwohner/innen der Ortsteile unserem Aufruf folgen, kann im Laufe der Zeit eine bunte Vielfalt an Ihren Gartenzäunen, Vorgärten, Häusern und Fenstern entstehen, die uns allen täglich vermittelt, dass wir nur zusammen stark sind, und dass wir trotz der Krise lebens-  und hoffnungsfroh bleiben.

 

Apropo Botschaften. Für diese möchte ich mich bei vielen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die uns per Brief, E-Mail und Telefon erreichen. Lassen Sie uns mit dieser Aktion viele positive Gedanken durch Bild und Wort versprühen, an die wir uns auch noch viele Jahre nach Corona erinnern werden.

Mein Team und ich rufen Sie nicht nur auf ein Plakat oder Bilder zu gestalten, auf denen Hoffnungsbotschaften zu lesen sind, sondern diese auch zu fotografieren. Mit all diesen Fotos wollen wir dann eine Ausstellung in der städtischen Galerie gestalten. Des Weiteren werden wir die Fotos auch der Ortschronik zuführen, so dass auch noch Generationen nach uns erkennen können, dass Solidarität und Empathie den Grundstein für den Zusammenhalt und ein gutes Miteinander bilden. Die Mitarbeiter/innen im Rathaus sind derzeit dabei ein weiteres Plakat zu gestalten und die Stadtbibliothek erstellte sogar eine Fotocollage ihrer Leser/innen. Sie sehen also, Ihrer Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und dies bezieht sich auch auf die unterschiedlichsten Techniken, Motive und Farben.

 

Ich freue mich auf Ihre Hoffnungsbotschaften und die Vielfalt der Nachrichten, die ich und wir alle hoffentlich bald in unserer Stadt lesen und sehen können.

 

Ihre

Anna-Luise Conrad

 

 

 

 

 

Foto: Foto: Thomas Kube

Veranstaltungen