+++   25. 09. 2020 Spielenachmittag  +++     
     +++   28. 09. 2020 Treffen der Singegruppe  +++     
     +++   28. 09. 2020 Handarbeitszirkel  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Erweiterung der Grundschule Naunhof – Abbrucharbeiten beendet

Naunhof, den 16. 03. 2020

Nach dem Abbruch des Übergangs vom alten Schulgebäude zum Hauptgebäude in den vergangenen Winterferien geht es mit dem Erweiterungsanbau, in dem fünf neue Klassenräume entstehen werden, weiter voran.


Der Vergabeausschuss beschloss in seiner Sitzung am 20. Februar die Beauftragung der Erd- und Rohbauarbeiten für das neue Gebäude an das Baugeschäft Ralf Gallasch aus Markschönstädt mit einer Vergabesumme in Höhe von rund 484.000 Euro. Mitte März ist geplanter Baustart. Bis Ende August sollen die Arbeiten für den Rohbau dauern, denen sich dann im Anschluss gleich die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten anschließen werden. Läuft alles nach Plan könnte Ende September Richtfest gefeiert werden.      

           
Parallel dazu finden bereits die nächsten Ausschreibungen für den Gerüstbau und den Aufzug statt. Dieser wird vom Schulhof aus betretbar sein und das Hauptgebäude, den Erweiterungsbau und das alte Schulgebäude verbinden. Trotz der unterschiedlich hohen Ebenen wird jede Etage erreichbar sein.

 

Das Projekt kostet die Stadt Naunhof rund 1,8 Millionen Euro und soll zum Schuljahresbeginn im August 2021 abgeschlossen sein. Die Erweiterung ist aufgrund stetig wachsender Schülerzahlen notwendig. Das Gebäude entsteht in moderner offener Bauweise, so dass viel Tageslicht die neuen Räume erhellen wird. Welche Farbe der Erweiterungsanbau erhält, wie auch die Auswahl der Wandfarben, Lampen und Bodenbeläge wird ebenfalls der Vergabeausschuss entscheiden, selbstverständlich immer in enger Abstimmung mit der Schule.


Während der Bauarbeiten kann der Schulbetrieb ungehindert weiter laufen, wobei die beauftragten Baufirmen stets darauf achten, dass Baulärm so weit möglich vermieden wird.
Mit der Fertigstellung kann der Schulcontainer in der Schulstraße wieder zurückgebaut werden.  

 

 

Foto: Abbruch des Übergangs vom alten Schulgebäude zum Hauptgebäude

Veranstaltungen