Willkommen | Verwaltung und Bürgerservice | Wirtschaft | Bildung | Gesundheit und Soziales | Kultur und Freizeit | Tourismus




Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie – Ergebnisdaten der Lärmkartierung liegen vor

Die Stadt Naunhof ist dem Rahmenvertrag über die landeszentrale Lärmkartierung der EU-Umgebungslärmrichtlinie zwischen dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und dem Sächsischem Städte und Gemeindetag beigetreten und hat somit die Aufgabe der Lärmkartierung 2017 übertragen. Zwischenzeitlich liegen die Ergebnisse der Berechnung der Lärmkartierung vor. Diese können im Bauamt in der Zeit vom 17. April bis zum 4. Mai zu den Öffnungszeiten des Rathauses oder hier eingesehen werden. Bis zum 4. Mai kann dazu ebenfalls eine Stellungnahme im Bauamt abgegeben werden.

Im Ergebnis ist festzustellen, dass die gesetzlichen Grenzwerte der 16. BImSchV – Verkehrslärmschutzordnung, bis auf eine kleine Teilfläche in Ammelshain, eingehalten werden. In dem vorgenannten Gebiet sind nachts zwei Personen einem Pegel von > 55 dB(A) ausgesetzt. Über dem vorgenannten Grenzwert kann es bei einer Dauerbelastung zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen kommen. Im Planfeststellungsverfahren zur A 14 wurden aber bereits vertiefende Berechnungen durch den Straßenbaulastträger, auch für dieses Gebiete durchgeführt. Dabei konnte kein Rechtsanspruch auf Lärmschutzmaßnahmen ermittelt werden. Daher ist beabsichtigt, auf die Erstellung einer Lärmaktionsplanung zu verzichten.

Der Ergebnisbericht inklusive der Lärmkarten kann nachfolgend eingesehen werden:

Lärmkartierung 2017 für den Freistaat Sachsen – Kartierungsgebiet Nordwestsachsen ausschließlich Ballungsräume - Hauptverkehrsstraßen

Lärmkartierung 2017 für den Freistaat Sachsen – Dokumentation der Projektdatensätze für die Lärmaktionsplanung der Kommunen

Kartierte Hauptverkehrsstraßen - Tagwerte

Kartierte Hauptverkehrsstraßen - Nachtwerte

Ergebniswerte Naunhof


Ja, zu Naunhof


MDV-Fahrtenplaner

Abfahrt Ankunft

deutschlandweite Suche