Willkommen | Verwaltung und Bürgerservice | Wirtschaft | Bildung | Gesundheit und Soziales | Kultur und Freizeit | Tourismus






Rathausumbau beseitigt Probleme im Brandschutz

RathausBrandschutzauflagen des Bauordnungsamtes machen bauliche Veränderungen im Rathaus notwendig. Schon sehr lange beanstandet die Behörde den fehlenden zweiten Rettungsweg. Schritt für Schritt wird die Umsetzung vorgenommen. So war beispielsweise der Umzug des Einwohnermeldeamtes im Sommer 2016 in geschlossene Büros im Erdgeschoss ein erster Baustein. Die eigentlichen Hauptbaumaßnahmen beginnen aber nun im Sommer, wobei die Aufteilung der Arbeiten insgesamt über zwei Jahre geplant ist. Schwerpunkt ist die Fluchtwegsicherung sowie die Erneuerung der Sicherheitsbeleuchtung. Die größte Veränderung betrifft dabei den Rathaussaal, der in das Erdgeschoss verlegt wird. Würde er weiterhin im oberen Stockwerk verbleiben, müsste eine Rettungstreppe an der Giebelseite des Rathauses angebaut werden. Das wäre nicht sehr ansehnlich und wäre überdies mit hohen Kosten verbunden. Im Erdgeschoss reicht hingegen der Einbau einer Tür nach außen. Hier wird es zukünftig auch einen Raum geben, den die Stadträte für ihre Arbeit nutzen können. Der Saal im zweiten Obergeschoss wird nur noch als Beratungsraum dienen. Dafür werden aus dem jetzigen zwei neue Büros. Sichtbar für Besucher im Rathaus wird weiterhin die Installation von Brandschutztüren sein, die sich im Alarmierungsfall von allein schließen. Von jedem Büro aus ist damit die Flucht über den ersten oder den zweiten Rettungsweg über sichere Bereiche ins Freie gewährleistet, denn auch alle Räume sind zukünftig über Türen miteinander verbunden. Für das Nebengebäude erfolgt der zweite Rettungsweg im ersten Geschoss über das Dach. Die Rettung im Stockwerk darüber wird durch die Feuerwehr sichergestellt. Hierzu ist es allerdings notwendig, zwei Parkplätze im Bereich vor dem Friseur- und dem Optikergeschäft als Fläche für das Drehleiterfahrzeug bereitzustellen.

Die Baukosten für den brandschutzgerechten Umbau des Rathaus sind mit 140.000 Euro geplant.


Ja, zu Naunhof


MDV-Fahrtenplaner

Abfahrt Ankunft

deutschlandweite Suche