Willkommen | Verwaltung und Bürgerservice | Wirtschaft | Bildung | Gesundheit und Soziales | Kultur und Freizeit | Tourismus






Freude am Lesen und Spaß beim Vorlesen

Vorlesewettbewerb 2018

Mit ihrem Lieblingsbuch im Gepäck reisten 21 Mädchen und Jungen zum Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb 2018 im Naunhofer Bürgersaal an.

Ende Januar war es wieder so weit. Die Naunhofer Stadtbibliothek empfing die besten Vorleser der Oberschulen und Gymnasien des Landkreis Leipzig zum Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb. 21 Schulsieger traten im Lesewettstreit gegen einander an, um den besten Teilnehmer für den Regionalentscheid in Leipzig auszuwählen.

Beteiligt waren die Schulsieger der Oberschulen und Gymnasien aus Bad Lausick, Böhlen, Borna, Brandis, Colditz, Frohburg, Geithain, Grimma, Groitzsch, Lossatal, Markkleeberg, Naunhof, Pegau, Regis-Breitingen, Trebsen, Wurzen und Zwenkau.

Eine bunte Palette an Lieblingsbüchern hatten die Mädchen und Jungen zum Wettbewerb mitgebracht, um jeweils eine kleine Episode daraus vorzulesen. In diesem Jahr waren Phantasietitel bei den Vorlesern besonders beliebt. Aber auch die Familie, Schule und Tiere waren bevorzugte Themen. Im 2. schwierigeren Wettbewerbsteil mussten die Schulsieger einen Abschnitt aus einem unbekannten Buch vorlesen – so lauten nun einmal die Wettbewerbsbestimmungen.

Die Bewertung erfolgte nach den neuen Regeln des Börsenvereins. Das bedeutet, dass die bisherige Aufteilung der Teilnehmer nach Schulart in die Gruppen A (Gymnasien) und B (Oberschulen) entfällt und nur noch ein Kreissieger ermittelt wird. Deshalb hatte die Jury ein enormes Pensum zu bewältigen. Diese bestand wieder aus bekannten, aber auch neuen Gesichtern: Uta Dietze-Münnich (Lehrerin in Parthenstein), Ria Felgenhauer (Leserin der Stadtbibliothek Naunhof), Helgard Flügge (Bildende Künstlerin/Lehrerin i. R.), Konstanze Kötz (Landratsamt Landkreis Leipzig, Kultusamt/Kultursekretariat), Uta Rimsa (Zahnärztin in Naunhof), Angelika Snicinski-Grimm (Regionalleiterin des Vereins Deutscher Sprache), Christa Winkelmann (Geschäftsführerin i. R. Buchverlag für die Frau) und Oliver Grimm (Kanzler der Hochschule für Theater und Musik Leipzig).

Gewonnen hat den Vorlesewettbewerb 2018 Felix Schöne vom DPFA-Regenbogen Gymnasium Zwenkau. Er las aus dem Buch „Wunder – sieh mich nicht an“ von Raquel J. Palacio vor. Mit dem Sieg hat sich Felix für den Regionalentscheid in Leipzig, im April qualifiziert.


Ja, zu Naunhof


MDV-Fahrtenplaner

Abfahrt Ankunft

deutschlandweite Suche